Posts Tagged ‘mix’

Thom Nagy – Stoked

Ziemlich grossartig, dieses Dropmark. Seitdem ich vor etwas mehr als einer Woche via Swissmiss darüber gestolpert bin, wächst meine Begeisterung für den Service der New Yorker Design-Agentur Oak von Tag zu Tag. Während mich Pinterest trotz unfassbarem Hype irgendwie kalt lässt, ist die Arbeit mit dieser Hybrid-WebApp, die visuelles Bookmarking mit der Cloud-Storage-Funktionalität von Dropbox zusammen bringt, ein Traum: Drag und Drop im Browser, tolle Kollaborations-Möglichkeiten und ein Design, das ich in seiner simplen Eleganz beinahe perfekt nennen würde. Ja, ich bin stoked.

Ein Gefühl, das ich sonst eher mit Musik assoziiere. Zum Beispiel derjenigen, die ich in meinem neuen Mix zusammen gewürfelt habe. Wenig Beats, viel Pathos, grosse Melodien, der ganze Shebang. Wenn ihr aufs Cover da oben klickt, kommt ihr direkt auf eine Dropmark-Collection, in der ich gestern nacht beim ziellosen Flickr-Surfen ein paar Bilder zusammen gedragt und gedroppt habe. So schön ist das Design von Dropmark, dass ein Screenshot dieser Collection zum Cover des Mixes geworden ist. Falls euch ein Bild besonders gefällt, kommt ihr mit einem Klick auf den Pfeil rechts oben direkt auf den Flickr-Stream des entsprechenden Fotografen. Vernetzte Album-Art, sozusagen. Toll, dieses Internet.

English:

Since I stumbled over Dropmark a little more than a week ago, my enthusiasm for the service has grown by the minute. Oak, a New York based design studio, has created a gorgeous WebApp, that combines the visual bookmarking of Pinterest with the cloud storage functionality of Dropbox. It works like a dream: Browser based drag and drop, nice collaboration capabilities and a design that in its simple elegance is almost perfect. Yes, I’m stoked (and I’m not alone).

A feeling that I usually associate with music. For example, the songs I’ve thrown together in this new mix. Some beats, some melodies, a lot of emotions, the whole shebang. Click on the cover up there to get to a Dropmark collection, in which I dragged and dropped a few pictures together while aimlessly browsing Flickr. The design of Dropmark is so beautiful, that a screenshot of this collection has become the cover art for the mix. If you like a picture in particular, a click on the arrow at the top right brings you to the Flickr stream of the respective photographer. Networked album art, so to speak.

 

Ein Träne fürs Presswerk #Mix

Pw_final

Vergangenen Samstag war es soweit: Wir haben im Presswerk zum letzten Mal Techno gefeiert. Als Rückblick auf eine grossartige Ära haben Nik Frankenberg und meine Wenigkeit einen Mix gezimmert, der die Energie der letzten Nacht in diesem Club noch einmal Revue passieren lässt. Schön wars.

TomH: Eine ziemlich heterogene Zusammenstellung #Mix

http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fapi.soundcloud.com%2Ftracks%2F6916462&secret_url=false
tomh – eine ziemlich heterogene zusammenstellung by diemagazin

 

denn zwischendrin braucht es manchmal auch einfach nur ein paar gute songs.

tracklist:

how to dress well – lovers start
girls – alright
broken bells – vaporize
gonjasufi – candy lane (bibio rmx)
museum of bellas artes – who do you love
the pillars of creation – waves
deerhunter – helicopter (star slinger rmx)
warpaint – undertow
fur – friends (letherette remix)
kashif – send me your love (toms edit)
gabriela parra – the child who talked to the wind (toms edit)
digitalism – stratosphere
san soda – quilombo
funkenstein – crashkurs für linke theorieposer

Herbst aus Gold

Ein bisschen Techno, ein bisschen House, ein bisschen Pop und ein bisschen Magical Love. Enjoy!

Tracklist:

Cio D’or – “Goldbrokat” (Donato Dozzy Ambient Remix Version 2)
James Teej – “Seven Day Mend” (Spencer Parker’s A Gun For Hire Remix)
Sis – “Lola”
Robert Dietz – “Aurel In Wonderland”
Karm – “Dora”
Pantha Du Prince – “Lay In A Shimmer”
Keep Shelly in Athens – “Running Out Of You”
John Daly – “Atlantic Drive”
Anneka – “Raindrops” (John Talabot’s Cosmic Rework)