Alun Anderson, Netzoptimist

Um gute Arbeit zu leisten, denke ich nicht nur gemeinsam mit einigen wenigen Kollegen; ich habe meine Gedanken von einem festen Ort entbunden und verbreite sie elektronisch über die ganze Welt. (…) Mit Hilfe des Internets entwickeln sich meine Gedanken dadurch, dass ich sie mit anderen teile, die ein ähnliches Interesse haben; ich unterhalte virtuelle Ideenfreundschaften mit einer großen Anzahl von Leuten, denen ich wahrscheinlich nie begegnen werde und deren Alter, Hintergrund und Geschlecht ich nicht einmal kenne. Ihre Großzügigkeit ist entzückend. Alles, was ich schreibe, wird bald modifiziert. Ich denke nicht allein. Vielmehr steuere ich ein globales Gespräch, dem das Web Gestalt gibt.

via Alun Anderson: Der größte Pornograph ist das Netz.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *